MAIT

Webcast: Leichtbau mit Fibersim im Kontext des digitalen Zwillings

Melden Sie sich an.

24.06.2021 / 11:00

Event

Die Nachfrage nach Composite Engineering Komponenten steigt stetig. Durch die Vorgabe einer weiteren CO2-Reduzierung im Transportwesen sowie durch die Notwendigkeit von verbesserter, mechanischer Leistung im Motorsport rückt der Leichtbau immer mehr in den Fokus der Entwicklung.


Die Hersteller von Verbundwerkstoffen stehen vor der Herausforderung, die vorgegebenen Ziele in Bezug auf „time-to-market“, Kosten und Qualität effizient zu erreichen. Nur mit einem Paradigmenwechsel von den traditionellen prototypbasierten Prozessen hin zu effizienteren virtuellen Prozessen sind diese Ziele auch erreichbar. Auf Basis dieser Anforderungen entwickelte Siemens den originalen digitalen Zwilling und wendet diesen für Verbundwerkstoffe an, um Composite Herstellern eine Ausweitung Ihres Geschäfts zu ermöglichen.


Schon jetzt profitieren große Unternehmen von den Vorteilen des digitalen Composite Zwillings und auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) rückt der Nutzen dieser digitalen Transformation immer stärker in den Fokus, um weiterhin erfolgreich im Wettbewerb bestehen zu können.


Melden Sie sich jetzt zum Webcast am 24.06.2021 | 11 Uhr an um zu erfahren, wie der skalierbare digitale Zwilling Designer und Hersteller von Verbundwerkstoffen im Engineering und Manufacturing unterstützt, eine maßgebliche Rolle im Composite-Markt zu spielen und die entsprechenden Ziele zu erreichen.



Hier geht's zur Anmeldung



Eventanmeldung

Bitte füllen Sie zur Teilnahme das Anmeldeformular aus. Sie erhalten dann eine Anmeldebestätigung.

Ansprechpartner

Teilnehmer

+ Weiteren Teilnehmer angeben
Möchten Sie einen Newsletter abonnieren ?
Datenschutzhinweis

Wir beraten Sie gerne.