MAIT

Modernisierung des Produktentwicklungsprozesses

Wippermann jr. GmbH

Wippermann jr. GmbH

Im Produktentwicklungsprozess waren seit mehr als 10 Jahren Creo Elements/ Direct Modeling (ehem. CoCreate Modeling) sowie die dazugehörige Datenverwaltung Model Manager feste Größen im Hause Wippermann. Im Zuge der Modernisierung des Produktentwicklungsprozesses fiel die strategische Entscheidung auf die moderne PLM Plattform Windchill, zur Verwaltung aller am Produktlebenszyklus beteiligten Prozessdaten und Informationen.


Für die Entwicklung von parametrischen bzw. assoziativen Modellen für Kunden und die Fertigung mittels Vererbungsmethode setzt Wippermann nun auf die leistungsstarke Modellierungssoftware Creo Parametric.


Ziel dieser Wahl war es, mittels einer individuellen Migrationsstrategie vereinfachte Produktentwicklungsprozesse, Auftragsabwicklung und zentrale Beauskunftung zu ermöglichen.


Das Projekt mit der MAIT basierte auf langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit und dem Expertenwissen mit den bei Wippermann eingesetzten Systemen.


Von Seiten der Wippermann jr. GmbH sprachen vor allem die Datenübernahmemöglichkeiten im Creo Parametric und deren Eingliederung in die Windchill PDMLink Datenbank für diese Lösung. Außerdem überzeugten die bereits zahlreichen im Standard enthaltenen Möglichkeiten zur Aufbereitung der Daten wie z.B. in Form von nützlichen Reports, automatisierter Datenerzeugung oder das Konsumieren von Daten für nicht CAD Anwender über ein Browser-Interface.


Ausschlaggebend war darüber hinaus die Reduzierung von Fehlerquellen in der Entwicklung des Produktspektrums Ketten durch die Anwendung von Creo Parametric. Ein weiteres Ziel war die Gewährleistung von einfacher und schneller Konfiguration von Aufträgen, welches durch die parametergesteuerte Auftragsabwicklung mittels Creo umgesetzt werden konnte.


Windchill PDMLink dient dabei als interdisziplinäre Plattform für alle beteiligten Personen, Prozesse und Produktdaten. So konnte die Zusammenarbeit im gesamten Abwicklungsprozess stark verbessert werden, da nun alle Prozessbeteiligten alle Informationen in Echtzeit zur Verfügung haben. Nach Freigabe der Aufträge werden alle Fertigungsdaten automatisiert erzeugt und können in Windchill und Creo View abgerufen werden. 3D Modelle und Zeichnungen werden somit auch für konstruktionsfremde Anwender einfach und schnell digital visualisiert.


Die Installation und individuelle Konfiguration von Creo und Windchill wurde im Rahmen eines Festpreisprojektes in Zusammenarbeit mit der MAIT realisiert. Ein wichtiger Schritt im Zuge der Harmonisierung der Systemlandschaft war die Migration der Stamm- und Produktdaten sowie die Anlage der Stammdaten in Windchill.


Der langjährigen Erfahrung der MAIT Mitarbeiter durch eine Vielzahl von erfolgreich realisierten Migrationsprojekten ist es zu verdanken, dass eine optimale Methoden- und Prozessentwicklung stattfand, welche nicht nur zum Erfolg sondern auch zu einem termingerechten Abschluss des Einführungsprojektes bei Wippermann geführt hat.

“Das Produkt-Engineering und auch das Fertigungs-Engineering haben bei uns einen hohen Stellenwert. Kontinuierliche Innovationen sichern uns eine steigende Qualität und neue Lösungen für anspruchsvolle Anwendungsaufgaben. Das ist unsere Leidenschaft: die Technik.”

Dr. Jens Rossaint, Leiter Engineering, Wippermann jr. GmbH

Kompetente Planung und Projektdurchführung

Zum erfolgreichen Projektabschluss führte neben der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den bei MAIT- und Wippermann projektbeteiligten Personen auch die strukturierte ergebnisorientierte Projektplanung.

Das umfassende Dienstleistungspaket, zu dem auch die Schulung der Anwender sowie die allgemeine Begleitung während der Einführungsphase zählte, kombiniert mit Zuverlässigkeit sowie Kundennähe, überzeugte nicht nur die Key-User sondern auch die Geschäftsführung.


Die produktive Systemumgebung wird von MAIT im Rahmen eines klassischen Servicevertrags gewartet.

Wir beraten Sie gerne.